MMA  *  Sambo  *  Combat  *  Judo * Grappling * BJJ

 

Am 29.11.13 lebte das sonst so verschlafene Frankental auf, denn mehrere hunderte Kampfsportfans versammelten sich in der Arena der Stadt, um das erste Event in einer hoffentlich noch langen Serie zu unterstützen. Präsentiert wurden den Zuschauern Kämpfer aus ganz Deutschland, welche sich zum einen in Disziplinen wie dem MMA ( Mixed Martial Arts) und dem traditionellen Thaiboxen , im Ring gegenüber standen. Auch das Team Integra wollte diese Veranstaltung nutzen, um einem ihrer jungen und talentierten Schützlingen den Weg in die Wettkampfwelt zu ebnen. Hasan Ucar, welcher erst 16 Jahre alt ist, gilt als aufstrebendes Talent , welches hart und konsequent für seine Ziele arbeitet. Diese Arbeit sollte sich auszahlen. Bereits nach knapp zwei Minuten gelang es dem Wittlicher ,nach einer turbulenten Anfangszeit , seinen Gegener durch einen Würgegriff ( Guillotine ) zur Aufgabe zu zwingen. Somit sicherte sich Hasan den erst Sieg seiner Sportlerlaufbahn und konnte zum einen Erfahrung, aber auch Selbstbewusstsein tanken, welches ihn in Zukunft begleiten wird.

 

bild-01-2013

 

Wird in Deutschland über MMA ( Mixed Martial Arts) gesprochen , so sind es meist Attribute wie „brutal“ , „unmenschlich“ und “ nicht gesellschaftstauglich“ die in so einer Konversation fallen. Das Ziel zu beweisen das dem nicht so ist und das hinter den Kämpfen ein wahnsinnig großes Arsenal an Technik, Kondition und Fairness steht, hat sich die WMMAA ( World Mixed Martial Arts Assosiation ) gesetzt. Um dies zu erreichen veranstaltet die Organisation regelmäßig Turniere im Armateurbereich, bei welchen mit voller Schutzausrüstung gekämpft und die jungen Athleten somit geschützt werden. Diese Veranstaltungen sollen selbst dem ungeschulten Auge jedes beliebigen Zuschauers die Möglichkeit bieten, einen vorurteilsfreien Einblick in den höchstanspruchsvollen Sport zu erlangen. Zu diesem Anlass fand vom 18. bis zum 20. September die erste Weltmeisterschaft im Amateur-MMA in St. Petersburg statt, zu der unzählige Athleten aus der ganzen Welt anreisten, um einen Weltmeister in ihrer Gewichtsklasse auszukämpfen. Mit Alexander Schwarz brachte auch das Team Integra einen Sportler an den Start, welcher Deutschland vertreten und sein können mit, dem der starken Konkurrenz , messen sollte. Nach der Anreise und der Waage am 18. September, ging es schließlich einen Tag später gegen einen gut vorbereiten Italiener in den Ring. Nach zwei Runden, welche Alexander durch Schläge im Stand und Submissionangriffe ( Würge- und Hebeltechniken) am Boden dominieren konnte, entschieden sich die Kampfrichter unverständlicher Weise für eine dritte Zusatzrunde, in der sich die beiden Kämpfer nichts schenkten. Nach Ablauf der Zeit wurden beide Athleten in die Mitte des Rings gerufen um das Urteil zu verkünden: knapper Punktsieg für den Italiener. Trotz anfänglicher Enttäuschung wurde jedoch klar, das eine sehr souveräne Leistung erbracht und gute Erfahrungen gesammelt wurden, welche wichtige Grundsteine für den jungen Sportler und die gesamte MMA-Szene legen werden, ganz nach dem Motto : “ We are the future of MMA „

 

 

Integra schlägt wieder zu

 

Am 12.10.13 schlugen zwei wittlicher Kämpfer des Integra Kultur – und Sportvereins in Stuttgart wortwörtlich wieder zu. Marius Schäfer und John Isac betraten nach wochenlangem harten Training den Ring der Stuttgarter MMA-Veranstaltung in sowohl konditionell, als auch technisch sehr guter Verfassung und lieferten sich spannende Schlachten, in denen sie zu dominieren wussten. So gelang es John bereits innerhalb der ersten Runde seinen Gegner am Boden durch einen geraden Armhebel zur Aufgabe zu zwingen, nachdem er den Kampf bereits vorher im Stand zu kontrollieren wusste. Marius hingegen ließ sich mehr Zeit und trug seinen Kampf über die volle Distanz aus, in der er das Tempo vorgab und seinem Kontrahenten keinerlei Chance auf den Sieg ließ. Das Kampfrichterurteil am Ende war dementsprechend keine Überraschung: Einstimmiger Punktsieg für den wittlicher Kämpfer.

 

bild-02-2013

 

 

Die Grappling Elite

 

Am 06.10.13 versammelte sich die Jiu Jitsu- und Grapplinggemeinde erneut in Prüm, allerdings mit einem neuen Konzept. Eingeladen wurden nur diejenigen Kämpfer, welche bereits größere Erfolge in ihrer Kämpferlaufbahn verbuchen konnten , um ihre Fähigkeiten in kleineren Pools zu messen und das technische, sowie kämpferische Niveau der Veranstaltung auf die Spitze zu treiben. Auch das Team Integra brachte mit John Isac, Hasan Ucar und Alexander Schwarz bei den Erwachsenen, sowieso mit Eric und Rudi Smirnoff und Daniel Ovsjannikov bei den Kindern , ihre besten Kämpfer an den Start. Nach mehreren harten und technisch sehr anspruchsvollen Kämpfen, gelang es John sich auf die Podiumsspitze vorzukämpfen. Alexander Schwarz erbrachte ebenfalls eine sehr zufriedenstellende Leistung, musste sich jedoch mit dem zweiten Platz begnügen, nachdem er in den letzten dreißig Sekunden des Finalkampfes unaufmerksam in einen Armhebel geriet. Der noch junge Hasan präsentierte wieder einmal die gesamte Bandbreite seines Könnens und gewann seinen Superfight durch einen geraden Armhebel Rudi und Eric Smirnoff konnten durchgängig mit sauberen Techniken und guter konditioneller Verfassung punkten und sich jeweils den Gesamtsieg in ihren Gewichtsklassen sichern. Auch Daniel Ovsjannikov erbrachte eine souveräne Leistung, musste sich jedoch leider im Finale einem starken Stuttgarter geschlagen geben. Honoriert wurden die hervorragenden Leistungen der Kämpfer mit Sponsorpaketen im Wert von bis zu 200€, sowie Medaillen und Urkunden.

 

bild-03-2013

 

 

Grappling Games 2013

 

Am 07.09.13 öffneten die Grappling Games in Ansbach erneut ihre Türen, um sowohl tallentierte Grappler,als auch ihre Fans und Freunde zu empfangen. Ausgekämpft wurden die Podienplätze in den verschiedensten Gewichts-, Alters- und Leistungsklassen, sodass dieses Turnier die ideale Bühne für Neueinsteiger und Erstwettkämpfer bot. Auch das Team Integra, mit ihren Wittlicher und Trierer Kämpfern, wollte sich diese Chance nicht entgehen lassen, um ihren jungen, aber unerfahrenen Talenten den Einstieg in den Turnieralltag zu ermöglichen. Insgesammt 14 Kämpfer brachte der Trainer Wladimir Schwarz an den Start und konnte sich am Ende eines erfolgreichen Tages über 7 Medaillien freuen. Diese gingen unteranderem an Dennis Dammer, der sich bei den Jugendlichen den ersten Platz sichern konnte. Ebenfalls siegreich war Eugen Dell, der eine souveräne Leistung erbrachte. Besonders heraus stach Hasan Ucar, einer der jüngsten Teilnehmer des Turniers, welcher aufgrund mangelnder Gegner in seiner Altersklasse bei den Erwachsenen mitkämpfte. Auch ihm gelang es alles seine Kämpfe zu gewinnen und sowohl technisch als auch konditionell auf ganzer Linie zu überzeugen. Einen hart erkämpften zweiten Platz sicherten sich die Trierer Schüler Julian Schäfer und Johann. Neben dem sehr positiven Ergebnis, stand aber der Spaß und die Lust am Kämpfen im Mittelpunkt, welche sicherlich in jedem der Teilnehmer geweckt wurde und somit eine vielversprechende Zukunft bevorsteht.

 

bild-04-2013

 

 

Subbattle 16.06.2013

 

Am 16.06.13 ging die Subbattleserie in ihre bereits sechzehnte Auflage und durfte hierzu wieder Kämpfer aus ganz Deutschland begrüßen, welche sich nichts schenkten und konsequent um jeden einzelnen Punkt rangen. Das Subbattle, welches ein Grapplingturnier ist, bei dem ohne jegliche Zeitbegrenzung gekämpft wird und ein Sieg lediglich durch eine Submission (Aufgabegriff), wie z.B. einem Hebel oder Würger, oder durch das Erreichen von neun Punkten durch Würfe oder dominante Positionen erzielt werden kann, bietet nicht nur eine Bühne für die erfahrenen Kämpfer, sondern ermöglicht auch Neulingen den Start in den Wettkampfalltag. Auch dieses mal war das Team Integra mit dabei, unzwar mit drei ihrer aufstrebenden Kämpfer. So gelang es Michael Ovsjannikov, das Leichtgewicht konsequent zu dominieren und sich bis ganz an die Spitze vorzukämpfen. Auch Hassan Ucar, welcher mit seinen 16 Jahren bei den Jugendlichen startete, hatte keinerlei Probleme sich gegen seine Kontrahenten durchzusetzen und sicherte sich ebenfalls den ersten Platz. Der dritte im Bunde, Nawid Behnawa, hatte mit einer sehr stark besetzen Gewichtsklasse zu kämpfen. Trotz dessen, dass der junge Sportler hier sein Debüt gab, konnte er Trainer und Coaches auf ganzer Linie überzeugen.
Die letzten zwei Wochenenden waren Siegreich für die Judo Abteilung der Kampfsportschule Integra Fight

 

bild-05-2013

 

Am 27.04.13 in Prüm bei der Süddeutsche Meisterschaft in Brasilianische Jiu Jitsu mit Gi belegten:
Gustav Schmidt und Daniel Ovsjannikov – Platz 1
Platz 2 belegten Rudi Smirnov und Eric Smirnov.
Woche später in Urmitz am 05.05.13 auf der Rheinland Meisterschaft den U15 im Judo belegten:
Eric Smirnov Platz 2
Daniel Ovsjannikov Platz 2
Gustav Schmidt Platz 2

 

bild-06-2013

 

 

Westdeutsche Einzelmeisterschaft im Brazilian Jiu Juitsu

 

Am vergangenen Wochenende wurden in Prüm die 3. Westdeutsche Brazilian Jiu-Jitsu Meisterschaft im Gi und No-Gi ausgetragen. Veranstalter war wieder der Brazilian Jiu-Jitsu Bund Deutschland e.V. mit ihrem Ausrichter AKITA-INU-DO e.V. Prüm. Startberechtigt waren am Samstag alle Erwachsenen ab 18 Jahre, offen für alle Stile und Verbände. Einen Tag später war der Nachwuchs dran und griff in das Kampfgeschehen ein. Auch das Team Integra wollte dieses Turnier nutzen, um dem Nachwuchs den Turnieralltag näherzubringen und ihre neuen Talente zu präsentieren. Die Ergebnisse des Tages konnten sich sehen lassen: Drei erste Plätze (John Isac, Hasan Ucar, Petro Zhylitskyy), zwei zweite Plätze (Dennis Dammer, Felix Martini) und vier dritte Plätze (Michael Ovsjannikov, Pavel Ognev, Alexander Schwarz, Patrick Zimmermann) wurden sich von den jungen Sportlern gesichert. Viel wichtiger als die Platzierungen waren jedoch die Erfahrungen und Einblicke in das Turnierleben, welche die jungen Kämpfer sammeln konnten, und außerdem die Lust am Kämpfen, die letztendlich bei allen geweckt wurde.

 

bild-07-2013

 

 

Deutsche Einzelmeisterschaft im Grappling

 

Am Samstag, den 13.04.13, öffnete die Fibo Power, die größte Bodybuilding und Fitnessmesse Europas, wie jedes Jahr für tausende Besucher ihre Tore auf dem Kölner Messegelände. Dieses Jahr sollte sie auch gleichzeitig der Austragungsort der Deutschen Einzelmeisterschaften im Grappling sein, eine Art Ringkampf bei dem der Schwerpunkt auf Submissions, also Hebel- und Würgetechniken liegt. Auch das Team Integra ließ zwei ihrer Topkämpfer antreten, unzwar Michael Ovsjannikov und Alexander Schwarz. Michael, welcher in der Gewichtsklasse -70kg antrat, konnte seine zwei Vorrundenkämpfe kontinuirlich domminieren. So gelang es ihm sich in seinem ersten Kampf einen Punktsieg zu sichern und seinen zweiten Kampf durch einen Armhebel vorzeitig zu beenden. Im Finale traf er auf einen sehr erfahrenen und physich starken Gegner mit dem er sich einen erbittern Kampf lieferte. Am Ende reichte es leider nicht ganz und Michael musste sich nach Punkten geschlagen geben. Alexander Schwarz hingegen trat in der Klasse -80kg an, eine der topbesetzten Gewichtsklassen. Auch ihm gelang es in seinen zwei ersten Kämpfe jeweils einen Punktsieg einzufahren und durch blitzartige Takedowns und eine gute Kondition zu überzeugen. In seinem Dritten Kampf traf er auf den späteren Sieger der Turniers. Auch sie lieferten sich einen packenden Kampf über die volle Distanz und schenkten sich nichts. Ohne jegliche Punkte endete die Begegnung und die Kampfrichter mussten ein Urteil treffen. Es reichte nicht ganz und der Sieg wurde seinem Gegner zugesprochen. Trotzdem einen sehr zufriedenstellende Leistung beider jungen Athleten.

 

 

 

Contenders-Serie in Reutlingen 15.02.2013

 

Am 15.02.13 startete auch die Shooto-MMA-Szene in Deutschland in das neue Jahr. Mit dem ersten Event der besonderes bei Anfängern beliebten „Contenders-Serie“, welche mehrmals jährlich in Reutlingen stattfindet, fanden wieder Kampfsportler aus ganz Deutschland ihren Einstand. Durch das angepasste Regelwerk und die Schutzkleidung eignete sich auch dieses Event als eine Art Sprungbrett für junge, unerfahrene Sportler. Diese Chance wollten sich auch zwei Neulinge des Integra Fight Teams nicht entgehen lassen und machten sich auf den weiten weg Richtung Norden. Hassan Ucar, dass Leichtgewicht des Teams, wusste durch aggressive und schnelle Boxtechnik zu überzeugen, bezwang seinen ersten Gegner jedoch mit einem Straight Ankle Lock, also einem geraden Fußhebel. Auch der zweite Kampf begann gut und die beiden Kämpfer schenkten sich nichts, doch leider musste sich Hassan nach dem Ablauf der Zeit nach Punkten geschlagen geben. Das Gegenteil von leicht war Marcin Lysiak, der mit knapp 95kg das Schwergewicht des Teams bildete. Auch ihm gelang es seinem ersten Gegner durch starke und peitschenartige Lowkicks das Leben schwer zu machen und somit den Kampf für sich zu entscheiden. Ein guter und erfolgreicher Einstand für die Neulinge.

 

bild-08-2013

 

 

Integra e.V. – Defenders FC

 

Am 25.01.13 fand zum ersten mal die Veranstaltung „Defenders FC“ ,unter der Leitung von Alexander Pertajitis, in Stuttgart statt. Unter dem Motto „Stuttgarter Kämpfer verteidigen ihre Stellung gegen Eindringlinge von Außerhalb“ wurden diverse Kämpfe in verschiedensten Kampfsportarten, wie zum Beispiel Grappling und Mixed Martial Arts, präsentiert. Neben den spannenden Fights überzeugte der Veranstalter vor allem durch eine gute Organisation und ein aufwendiges Programm. Auch das Team Integra nahm die weite Reise auf sich, um sich diese Premiere nicht entgehen zu lassen. Vladimmir Dammer, Michael Ovsjannikov und Alexander Schwarz sollten diejenigen sein, denen die Chance zu teil wurde, ihr Können vor einer ausverkauften Halle zur Schau zu stellen. Die gerade aus der Winterpause gekommenen Kämpfer, Alexander und Michael, sicherten sich einen Kampf im Grappling, Vladimmir Dammer hingegen im Profi – MMA. Alexander gelang es seinen Kampf größtenteils zu dominieren und viele Submissioneingänge anzubringen, allerdings konnte er sich leider nicht entscheident durchsetzen und der Kampf endete nach zweiminütiger Verlängerung unentschieden. Michael hingegen konnte nicht richtig in den Kampf finden und leistete sich nach einer Minute Kampfzeit einen schwerwiegenden Fehler, durch den er in einen Würgegriff geriet und sich leider geschlagen geben musste. Bestleistung hingegen konnte Vladimmir Dammer abliefern, der sich nach einem kurzen Schlagabtausch nach nur zwei Minuten durch einen gestreckten Armhebel im Bodenkampf den Sieg sichern konnte.

 

 

 

 

Ein guter Start in das neue Jahr hat die Judo Abteilung des Kultur und Sportvereins Integra e. V

 

Am 20.01.13 fand in Lüxemburg die Open Judo Lüxemburg statt, der Turnier brachte der Judo Abteilung 6 Platzierungen.
Platz 1 für Daniel Ovsjannikov

 

Platz 2 für
Jan Eberwein und
Raffael Shokhov

 

Platz 3 für
Jan Shokhov
und Kevin Bauer

 

Platz 4 für
Daniel Spirin

 

bild-09-2013

 

 

Integra Fight – Guter Start in das Jahr 2013

 

Kaum endet die alljährliche Winterpause und die Feiertage sind überstanden, startet das Team Integra erfolgreich in das angebrochene neue Jahr, unzwar bei Gladiators FC, einer großen Veranstaltung, welche Kämpfe sowohl im Thaiboxen und K1, als auch im MMA und Combat Sambo präsentiert. So versammelten sich am 12.01.13 Kämpfer aus ganz Deutschland in Würzburg, um sich im Ring zu zeigen. Auch Vladimmir Dammer vom Integra e.V. wollte sich diese Chance für einen guten Neujahrseinstand nicht entgehen lassen und lieferte sich den zweiten Kampf des Abends im MMA. Vladimmir bestach durch eine exzellente körperliche Verfassung, welche er mit explosiven Boxtechniken und sauberem Grappling dazu nutzen konnte, den Kampf nach nur einer Minute durch einen gestreckten Armhebel zu beenden und den Sieg mit nach Wittlich zu nehmen. Ein sehr zufriedenstellender Einstieg in das neue Jahr für das gesammte Team.