MMA  *  Sambo  *  Combat  *  Judo * Grappling * BJJ

NEWS 2016

Aktuelles aus – 2016

 

Integra Fight

 

Julian Schäfer mag vielleicht einer der härtesten, sicherlich aber einer der coolsten Lehrer in Deutschland werden, der es nicht nur in den Fäusten, sondern vor allem auch im Kopf hat, und mit Werten wie Kampfgeist, Fairness, Ehrlichkeit und Respekt, die seinen MMA-Sport ausmachen, künftige Schülergenerationen inspirieren. Julian Schäfer ist kein gewöhnlicher Lehramtsanwärter. Der 25 jährige hat gerade seinen Master-Abschluss an der Universität Trier in den Fächern Englisch und Geschichte bestanden und wird im Januar sein Referendariat beginnen. In seiner Freizeit hat er sich seit seinem 7 Lebensjahr dem Kampfsport verschrieben und kam über Judo und Brazilian Jiu Jitsu zum Mixed Martial Arts (MMA), einer Sportart, die derzeit wie keine zweite in Deutschland boomt. Neben Schlägen und Tritten wird hier auch auf dem Boden weitergekämpft, was ein enorm breites technisches Repertoire sowie strategisch-taktisches Geschick und Kampfintelligenz erfordert. Trotz der bekannten Härte dieses Sportes ist er demnach nichts für dumpfe Haudrauf-Rowdys – ganz im Gegenteil!

Schäfer trainiert in der ortsansässigen Kampfsportschule „Integra Fight“ in Trier-Tarforst unter der Leitung von Headcoach Wladimir Schwarz, die schon etliche erfolgreiche Profi-Kämpfer hervorgebracht hat, unter anderem Vize-Weltmeister Robert Lau und Vize-Europameister Michael Ovsjannikov. Der junge Verein Integra hat sich in den letzten Jahren außerdem als Anlaufpunkt für kampfsportbegeisterte Amateur- und Freizeitsportler erwiesen: viele Studenten unterschiedlichster Fächer, Schüler, aber auch Briefzusteller, Rechtsanwälte, Gymnasiallehrer u.v.m. sind dort anzutreffen – eine breite Basis für ein erfolgreiches Team.

Schäfer ist Wettkämpfer, möchte sich mit Kampfsportlern anderer MMA-Vereine messen und bestritt am 18.12. seinen 2 Amateur-MMA-Kampf bei der „GMC Amateur Olympics“ in Gelsenkirchen. Gekämpft wurde gemäß Regelwerk drei mal drei Minuten, und das Publikum erlebte ein packendes Match. In Runde 3 gelang es ihm sogar, seinen Gegner anzuknocken, welcher sich nur noch mit Mühe über die Zeit und somit ein knappes Unentschieden retten konnte.

Julian Schäfer mag vielleicht einer der härtesten, sicherlich aber einer der coolsten Lehrer in Deutschland werden, der es nicht nur in den Fäusten, sondern vor allem auch im Kopf hat, und mit Werten wie Kampfgeist, Fairness, Ehrlichkeit und Respekt, die seinen MMA-Sport ausmachen, künftige Schülergenerationen inspirieren.


auf dem Bild zusehen von links:

Michael Ovsjannikov,  Julian Schäfer ,
Wladimir Schwarz

 

 

Weiterlesen