MMA  *  Sambo  *  Combat  *  Judo * Grappling * BJJ

Combat SAMBO

 

Sambo (russ. самбо) ist eine russisch-sowjetische Kampfsportart. Sambo hat seine Wurzeln im japanischen Judo/Jiu Jitsu sowie in den traditionellen Kampf- und Ringerkünsten Europas und des Gebietes der ehemaligen Sowjetunion.

 

Sambo wurde ab 1923 von der sowjetischen Armee entwickelt, um deren Nahkampfausbildung zu verbessern. Entwicklungsziel war die Verschmelzung der effektivsten Techniken traditioneller Kampfkünste zu einem für die militärische Ausbildung geeigneten System.

 

Das „Waffenarsenal“ des Sambo ist sehr vielseitig. Es enthält ca. 15.000 Wurf-, Hebel-, Würge-, Festhalte-, Schlag- und Tritttechniken. Zu absoluten Sambo-Spezialitäten gehören Beinhebel (Fuss-, Knie-, Hüfthebel). Aber auch im Wurf- und Armhebelbereichen halten Sambo-Kämpfer immer einige besondere Überraschungen bereit.

Der Begriff Sambo setzt sich aus den russischen Worten Samosaschtschita bes orushia zusammen (Самозащита без оружия) (= Selbstschutz ohne Waffen).

Die heutigen bekanntesten Persönlichkeiten die Sambo ausgeübt haben sind Vladimir Putin, Profi-Wrestler Vladimir Kozlov und die Mixed Martial Arts Champions Fedor Emelianenko und Igor Tatarov.