MMA  *  Sambo  *  Combat  *  Judo * Grappling * BJJ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Age Of Cage

 

Am 05. Oktober fand im Stuttgarter LKA Longhorn die dritte Ausgabe von Age Of Cage statt. Unter dem Arbeitstitel „Return Of The Cage“ lieferten sich trotz einiger verletzungsbedingter Absagen 26 Athleten Duelle in den Disziplinen MMA und K-1. Fans in der Halle konnten sich über kurzweilige Action freuen, nur drei Kämpfe endeten durch einen Punktrichterentscheid. Auch zwei wittlicher Kämpfer des Integra Fight Teams, hatten die weite Reise auf sich genommen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Eugen Dell, welcher mit seinen 17 Jahren zu den jüngsten Kämpfern des Abends zählte, lieferte sich eine packende Schlacht über die volle Distanz, von drei Runden a drei Minuten und ließ sich seine Unerfahrenheit nicht anmerken. Er konnte den Standkampf über weite Zeiträume dominieren und seine hervorragende Schlag- sowie Tritttechnik präsentieren. Auf Grund kleiner Defizite am Boden, musste er sich jedoch leider am Ende der dritten Runde nach Punkten geschlagen geben. Einen vom Zeitaufwand genau gegensätzlichen Kampf lieferte das zweite wittlicher Talent , Robert Lau, welcher mit 16 Jahren der mit Abstand jüngste Kämpfer des Abends war. Ihm gelang es seinen Gegner ,nach bereits einer Minute , nach einem kurzen Schlagabtausch , mit einem Körpertreffer zu Boden zu schicken und den Kampf so für sich zu entscheiden.

 

68676538

 


89289688
 

 

SüdWestdeutschemeisterschaft in Brazilian Jiu Jitsu am 13-14.07.14 Eventum Wittlich

 

Integra Fight – Die Titeljagd geht weiter 

 

Nachdem die Kämpfer des Wittlicher Integra Fight Teams das Jahr 2014 bereits mit mehreren Erfolgen einleiten konnten, sollte die Titeljagd am 15.07.14 fortgesetzt werden. An diesem Tag öffneten sich nämlich die Türen des Eventums in Wittlich, um den Austragungsort der westdeutschen Meisterschaft im Brazilian Jiu Jitsu zu Verfügung zu stellen. Mehrere hunderte Kämpfer aus ganz Deutschland waren angereist, um ihr Können sowohl mit, als auch ohne Anzug unter Beweis zu stellen und sich mit anderen Kontrahenten zu messen. Bei den Erwachsenen waren gleich zwei Wittlicher dazu in der Lage, sich den Titel zu sichern. Marius Schäfer, welcher in einer besonders stark besetzten Gewichtsklasse an den Start ging, konnte durch herausragende technische, aber auch konditionelle Leistungen auf ganzer Linie überzeugen, sich somit vier Siege gegen seine Konkurrenten und den Titel sichern. Auch Dennis Dammer, welcher als jüngster Kämpfer in seiner Klasse startete, konnte alle seine Kämpfe für sich entscheiden und somit seine Gewichtsklasse dominieren. Besonderes hervorzuheben ist des weiteren die sportliche Leistung von Arthur Jordan, welcher auf dieser Veranstaltung sein kämpferisches Debüt gab. Dieser bewies Kampfgeist und verlor nur knapp das Finale gegen einen erfahrenen Mainzer. 
Das ein wichtiger Aspekt in der Integra Fight Vereinsarbeit die Jugendarbeit ist, konnten die Nachwuchskämpfer, im Alter von 12 bis 15 Jahre , eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Brüder Eric und Rudi Smirnoff, welcher in zwei unterschiedlichen Gewichtsklassen starteten, konnten sich ebenfalls den westdeutschen Meistertitel sichern. Aber auch die Brüder Matthias und Dennis Anklam wussten ihre Kämpfe zu dominieren und ihre Gegner durch gekonnte Hebeltechniken zur Aufgabe zu zwingen. Der Fünfte im Bunde, nämlich Gustav Schmidt, bewies bis zum Finale ebenfalls technische Sicherheit, musste sich jedoch nach einem Fehler im Finalkampf geschlagen geben. 
Alles in allem sechs westdeutsche Meister und zwei Vizemeister, eine zufriedenstellende Bilanz. 

 

 

Integra FC – erfolgreiches Debüt 

 

Am 14.06.14 öffnete Integra Fight die Türen des Eventums Wittlich, um die erste Veranstaltung dieser Größenordnung abzuhalten. Mit großen Erwartungen wurde der Veranstaltung entgegen gefiebert, welche alle übertroffen werden sollten. Das Teilnehmerfeld, welches sich aus Kämpfern verschiedenster Kampfsportschulen in Deutschland zusammensetzte, sollte 11 spannende Kämpfe bieten, welche die rund 400 Zuschauer in ihren Bann zogen. Die Schaulustigen, welche sich ebenfalls aus diversen, auch weit entfernten Städten auf den Weg gemacht hatten, sorgten für eine grandiose Stimmung in der Arena und feuerten ihre Favoriten tatkräftig an. Einen klären Höhepunkt des abends heraus zu kristallisieren ist daher quasi nicht möglich, da die Resonanz durchweg positiv und Stimmung euphorisch war, was besonders bei den Kämpfen der Wittlicher zu bemerken war. Von den negativen Vorurteilen gegenüber den MMA (Mixed Martial Arts) , also den gemischten Kampfkünsten, keine Spur. Die MMA , welche sich aus diversen Kampfsportarten, wie dem Boxen, Ringen etc zusammensetzten, sind sicherlich ein harter , aber keineswegs unfairer Sport. Die Vorurteile , welche größtenteils durch unwissende Personen entstehen und durch diese aufgebauscht und verbreitet werden, haben daher kein Fundament um zu bestehen. Die MMA bieten ein klares Regelwerk, welches dazu dient die Kämpfer zu schützen und ein geregelten Kampfablauf zu garantieren. Desweiteren erfordert der Sport ein großes Maß an Training, sowie Disziplin und stärk somit eher die positiven Charaktereigenschaften eines Kämpfers, wie Durchhaltevermögen und konsequentes Handeln. Aus eben genau diesen Gründen wurde Integra FC ins Leben gerufen , um mit dem Unwissen und den damit verbundenen Vorurteilen aufzuräumen und jedem die Möglichkeit zu bieten, einen Einblick in die MMA zu bieten. Desweiteren sollte auch neue Begeisterung bei den Jugendlichen geweckt werden, sodass diese ihre Freizeit lieber in der Trainingshalle, anstatt auf der Straße verbringen und an ihrem Selbstbewusstsein arbeiten können. Durch dieses einfache Prinzip ist Integra Fight in den vergangen Jahren ähnlich schnell gewachsen wie der Sport an sich, was als einer der größten Erfolge zu nennen ist. Mehrere deutsche Meistertitel , sowie Kämpfe im Ausland ( z.B Sankt Petersburg , Prag etc) gehören ebenfalls zu der Erfolgsliste. Das wohl wichtigste ist aber , das innerhalb der Kämpfer eine Art Familie entstanden ist, welche auch das Klima innerhalb des Teams prägt. Anschließend lässt sich sagen , dass die Veranstaltung ein voller Erfolg war und alle Ziele erreicht werden konnten, sodass Integra FC nun öfter stattfinden und spannende Kämpfe zeigen kann und wird